Responsive Webdesign – Ist der Hype berechtigt?

Responsive Webdesign ist ein gestalterischer und technischer Ansatz beim Erstellen von Webseiten, damit diese auf die unterschiedlichen Eigenschaften der jeweiligen Endgeräte (Laptops, Desktop-PCs, Tablets, Smartphones, E-Book-Readern und Fernsehgeräten etc.) reagieren können. Die Notwendigkeit von responsive Webdesign ergibt sich aus dem Umstand, dass bei den verschiedenen Endgeräten starke Unterschiede in Auflösung und Größe des Displays zu verzeichen sind und deshalb die Bedienbarkeit und das Erscheinungsbild erheblich von diesen beiden Faktoren beeinflusst wird.

Mobile Endgeräte Tablet Notebook PC Internetnutzung Statistik(Quelle: http://www.initiatived21.de/wp-content/uploads/2013/02/studie_mobilesinternet_d21_huawei_2013.pdf)

Ebenfalls davon betroffen sind die unterschiedlichen Eingabemethoden (Maus – Touchscreen) sowie bestimmte Elemente (Seitennavigation, Spalten und Texte). HTML5, CSS3 und JavaScript bilden die technische Basis hierfür.
Ziel von Responsive Webdesign ist es die Darstellung dahingehend anzupassen, dass der Besucher unabhängig vom Endgerät stets einen übersichtlichen und benutzerfreundlichen Webauftritt zu Gesicht bekommt. Neben der Größe des Anzeigegeräts spielen auch die verschiedene Eingabemöglichkeiten sowie die Internetverbindung eine Rolle.

Mobile Internetnutzung Endgeräte Internetnutzung LTE 4G(Quelle: http://www.initiatived21.de/wp-content/uploads/2013/02/studie_mobilesinternet_d21_huawei_2013.pdf)

Beim Responsive Webdesign wird nur eine Version der Webseite erstellt, welche sich der jeweiligen, ihr zur Verfügung stehenden Umgebung anpasst. Responsive Webdesign wird mithilfe sogenannter Media Queries entweder in HTML oder CSS implementiert. Durch das starke Wachstum des Mobile-Web Marktes in den letzten Jahren, ist responsive Webdesign zu einem Standard in der Webentwicklung geworden und wird auch in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle spielen, da der Markt auch weiterhin an Bedeutung gewinnt. Zumal auch die Möglichkeiten des Responsive Webdesigns bei weitem noch nicht ausgereizt sind und sich auch heute immer noch neue technische Möglichkeiten ergeben, um bisher ungelöste Probleme im Bereich Layout und Entwicklung anzugehen.

 

Mobile Endgeräte Tablet Einfluss Internetnutzung


(Quelle: http://www.initiatived21.de/wp-content/uploads/2013/02/studie_mobilesinternet_d21_huawei_2013.pdf)

Fazit:
Mit dem vorraussichtlichen weiteren Anstieg des Mobile-Web Marktes in den nächsten Jahren, ist Responsive Webdesign ein Trend der sich mit Sicherheit fortsetzen wird und deshalb auf keinen Fall für Webseitenbetreiber und Webentwickler vernachlässigt werden sollte.

Share This Post:

Browserwerk