Spamflut in Google Analytics bekämpfen

Google Analytics Filter schaffen Abhilfe

Wer kennt das Problem nicht? Ihr schaut in Google Analytics Eure Statistiken an und freut Euch über eine sprunghaft angestiegene Besucherzahl. Die Freude ist groß und weicht dann der Ernüchterung: denn bei einer genaueren Betrachtung stellt Ihr fest, dass Eure Besucher eigentlich nur Bots sind. Nicht die „Good Bots“, sondern die „Bad Bots“. Doch wie kann man diese nun aus den Zahlen und Statistiken wieder entfernen? Denn alle Rückschlüsse auf Veränderungen (Verbesserungen & Verschlechterungen) auf Eurer Seite sind damit noch schwerer. In diesem Beitrag werden wir Euch eine Anleitung geben, wie Ihr ganz einfach & schnell Eure Statistiken bereinigen könnt.

Referrer-Spam – Was ist das genau?

Referrer-Spam tritt immer dann auf, wenn Eure Webseiten von Bots besucht werden und dieser Traffic von Google Analytics registriert wird. Generell ist ein Bot ein Programm, das weitestgehend automatisch Tasks erledigen kann und dabei nicht auf eine Interaktionen durch eine reale Person angewiesen ist. So verwendet Google beispielsweise ebenfalls Bots (Webscrawler). Diese Bots besuchen scheinbar mehrfach Ihre Seite (haben aber selbst eine Besuchsdauer von 0) und werden in Google Analytics unter Akquisition -> Channels -> Referral aufgelistet. Sie heißen beispielsweise success-seo oder free-social-buttons etc.

Was wollen die Betreiber von Referrer-Spam-Bots erreichen?

Ganz einfach: sie wollen, dass Ihr die Namen im Browser aufruft und Euer Interesse wecken. Wenn nur 10% der belästigten Webmastern das so machen, dann kommt bereits ein erheblicher Traffic zustande. Weiterführend können auf der Seite auch noch Affiliate-Cookies, Malware etc. sein. Einfacher Traffic zu erzeugen geht fast gar nicht mehr… Deshalb solltet Ihr sie keinesfalls im Browser besuchen.

Google Analytics Filter

Google Analytics bietet die Möglichkeit an, womit Ihr den Referrer-Spam rausfiltern könnt. Dazu loggt Ihr Euch in Eurem Google-Analytics-Account ein und klickt oben in der Navigationsleiste auf „Verwalten“. Rechts in der „Datenansicht“ dann „Filter“.
Browserwerk GmbH Blog Filter Google Analytics anlegen zum bekaempfen Referrer-Spam

Dort klickt Ihr dann jetzt auf den roten Button „+ Filter hinzufügen“.
Zu Beginn gebt Ihr einen Filternamen ein, der kann beliebig sein, sollte aber sinnvoll gewählt werden. Bei der Browserwerk GmbH wird der Filter immer nach der zu filternden Domain benannt. Bei „Filtertyp“ wählt Ihr „Benutzerdefiniert“ aus und wählt beim „Filterfeld“ die „Kampagnenquelle“ aus. Beim „Filtermuster“ wird eingegeben, wonach gefiltert werden soll. Hier sind komplexere Ausdrücke möglich (reguläre Ausdrücke) als auch – wie hier für das Beispiel vereinfacht – die Domain.

Browserwerk GmbH Blog Google Analytics Referrer-Spam-Filter

Jetzt noch den Filter speichern und Ihr seid fertig.

Falls Ihr in einem Filter bereits mehrere Filtermuster eingeben wollt, dann müsst Ihr diese mit einem „|“ voneinander abtrennen. Bedenkt bitte, dass die Filter teilweise bis zu 24 Stunden benötigen, eher diese wirksam werden.

Share This Post:

Browserwerk